Karlsruhe: Kultur & Tourismus

Nibelungenbrunnen

Kunstwerk von Otto Feist
Größe ca. 350/400/400 cm
Material Naturstein
Jahr 1915

Favorit
Schlossgarten
Durlach

Im westlichen Teil des Durlacher Schlossgartens befindet sich der Nibelungenbrunnen, der auch Brunnen im Rosengarten genannt wird. Er wurde 1914 von Otto Feist entworfen und 1915 von Dominik Schoch in Treuchlinger Marmor ausgeführt. Im Jahre 1958 restaurierte Schochs Sohn Hans die Gesamtanlage. Die markante Inschrift bezieht sich auf das in einem lebensnahen Naturalismus ausgeführte Figurenprogramm des Brunnens und ist inspiriert durch das Rosengartenlied. Dabei handelt es sich um ein Verseepos aus dem 13. Jahrhundert, das in einem volkstümlichen Stil gehalten ist und das Bezüge zur Sage der Nibelungen herstellt. Otto Feist war auch an der Verwirklichung des Indianerbrunnens in der Südstadt beteiligt. Die Kindergruppe mit Schwan im Zoologischen Stadtgarten stammt ebenfalls von ihm.

Weitere Kunstwerke in der Nähe:

Labyrinth Labyrinth
von Oliver Stefani
Entfernung: 0,10 km
Ohne Titel Ohne Titel
von Christiane Iken
Entfernung: 0,15 km
Rolle rückwärts Rolle rückwärts
von Robert Günzel
Entfernung: 0,18 km
Kultur und Raummarkierung mit drei Kraftzeichen Kultur und Raummarkierung mit drei Kraftzeichen
von Rolf Fahrbach
Entfernung: 0,18 km
Stahlhaus Stahlhaus
von Thomas Putze
Entfernung: 0,34 km
Trinkwasserbrunnen Trinkwasserbrunnen
von Herbert Volz
Entfernung: 0,35 km