Zur Übersicht der Wochenausgabe

VBK und AVG: Spitze neu aufgestellt

Christian Höglmeier ist Geschäftsführer bei VBK und AVG Christian Höglmeier ist seit 1. November neuer technischer Geschäftsführer der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG).

Er folgt auf Ascan Egerer, der nach Köln wechselt und jetzt dort als neuer Dezernent für Mobilität in der Dom-Stadt fungiert. Die Aufsichtsräte beider Nahverkehrsunternehmen haben vor wenigen Wochen der Neubesetzung des technischen Geschäftsführers zugestimmt.

„Die Stärkung des bestehenden Nahverkehrsangebots und dessen weiterer Ausbau sind entscheidende Themen der kommenden Jahre und stehen deshalb weit oben auf der politischen Agenda – Christian Höglmeier ist für die Umsetzung dieser weitreichenden Aufgaben mit seiner langjährigen Erfahrung eine ausgezeichnete Wahl", betont OB Dr. Frank Mentrup, zugleich Aufsichtsratsvorsitzender von VBK und AVG.

Höglmeier ist bereits seit mehreren Jahren Mitglied der Geschäftsleitung von VBK und AVG und war dort bisher federführend für sämtliche Themen aus dem bedeutenden Bereich der Infrastruktur zuständig. Der 45-Jährige verfügt über ein Jahrzehnt Erfahrung in der Arbeit der Geschäftsleitung von VBK und AVG. Am 1. Januar 2011 wechselte er von der Deutschen Bahn zu den beiden Karlsruher Nahverkehrsunternehmen und hat zahlreiche Projekte durch seine Expertise maßgeblich mitgeprägt. -red-