Zur Übersicht der Wochenausgabe

Musik im Rathaus: Es klingt klassisch

Vier Konzerte bei Musik im Rathaus / Anmeldung erforderlich

Die Konzertreihe „Musik im Rathaus“ kann in diesem Jahr wieder stattfinden und hat an vier Montagen klassische Konzerte im Programm.

Den Auftakt macht am 8. November „Beethoven und seine Zeitgenossen“. Ein Ensemble aus lehrenden des Badischen Konservatoriums stellt Werke Ludwig van Beethovens Stücken von Antonín Reicha und Wolfgang Amadeus Mozart gegenüber.

Am 15. November präsentiert das Gottesauer Ensemble „Eine Karlsruher Pastorale“ mit unbekannten musikalischen Schätzen aus der Badischen Landesbibliothek. Vom Karlsruher Barockmeister Johann Melchior Malter steht das Concerto pastorale auf dem Programm, von Johann Adolph Hasse, Hofkapellmeister in Dresden, drei Kirchenarien. Der venezianische Komponist Antonio Caldara ist mit einer Kantate vertreten. Zuletzt interpretiert das Ensemble ein Konzert Georg Friedrich Händels.

Das Karlsruher Busch Kollegium präsentiert am 13. Dezember das Programm „Divertimenti und Serenaden: Noble Unterhaltung für Holzbläsertrio“. Gespielt werden Werke der auf den ersten Blick unterschiedlichen Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart, Max Reger, Adolf Busch und Isang Yun.

Zum Abschluss führt das Posaunenquartett Opus 4 aus der Partnerstadt Halle am 20. Dezember ein Weihnachtsprogramm aus Renaissance und Barock mit dem Titel „Musik über die Weihnachtsfreude“ auf. Musiziert werden Sätze zu traditionellen Weihnachtsliedern von Johann Sebastian Bach, Johann Hermann Schein oder Michael Praetorius.

Die Konzerte finden jeweils um 18:30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses am Marktplatz statt, Einlass ist ab 17:45 Uhr. Wegen begrenzter Platzzahl ist kostenfreie Anmeldung unter www.karlsruhe.de/musikimrathaus erforderlich.
Im Rathaus besteht Maskenpflicht. Eingelassen werden nur angemeldete Personen, die einen 3G-Nachweis vorlegen können. Es gelten die zum jeweiligen Konzerttermin aktuellen Coronavorschriften. -red-/-has-