Stadtarchiv

Beitrag zum Tag des offenen Denkmals am 09.09.2018

Markgrafenstr 29

Treffpunkt, Öffnungszeit und Führungen

11.00 Uhr: Führung „Von der Pfandleihe zum Stadtarchiv“ (Dr. Gerhard Kabierske)

13.00 Uhr: Hausführung (Eric Wychlacz)

14.30 Uhr: Hausführung (Dr. Katrin Dort)

Das Stadtarchiv, das „Gedächtnis der Stadt“, bezog das Gebäude in der Markgrafenstraße 29 im Jahr 1990. Erbaut wurde das Haus 1906 als Städtische Pfandleihe. Bis 1942 diente das Gebäude diesem Zweck. Danach war es vorübergehend das Domizil einer NSDAP-Ortsgruppe. Ab den 1960er Jahren nutzte die benachbarte Gewerbeschule die Räume. Eigentlich schon zum Abriss im Zuge der Altstadtsanierung freigegeben, blieb das Gebäude aufgrund der Schulnutzung doch stehen. So konnte der für Archivzwecke besonders geeignete, denkmalgeschützte Bau schließlich vom Stadtarchiv übernommen werden. 2012/13 wurde er mit einem prägnanten Tonnendach aufgestockt.

Nächste Haltestelle
Karlsruhe Kronenplatz (Kaiserstr.)
Linie: S2, S4 , S41, S5, Tram 1, 2, 3, 4, 5

Nächster Parkplatz
Fritz-Erler-Str. 11 (Parkautomat)
Entfernung: ca. 100 m Luftlinie

Anfahrt
Anfahrt mit Google Maps planen

Weitere Denkmale in der Nähe: