13. Mai 2019

Veranstaltungen zum Internationalen Museumstag

Freier Eintritt in die Städtischen Museen am 19. Mai

Unter dem vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufenen Motto "Museen – Zukunft lebendiger Traditionen" begehen die Museen im Mai weltweit den 42. Internationalen Museumstag. In Deutschland, Österreich und der Schweiz findet der Internationale Museumstag am Sonntag, 19. Mai, statt. Daher sind Eintritt, Führungen und Veranstaltungen an diesem Tag frei.

In der Städtischen Galerie Karlsruhe beginnen um 15 und um 15.30 Uhr Rundgänge durch die Sonderausstellung "Paris, Paris! Karlsruher Künstler an der Seine 1850–1930". Gleichzeitig wird von 15 bis 16.30 Uhr ein offener Workshop für Kinder ab sechs Jahren angeboten ("Unter dem Himmel von Paris ... Mit dem Skizzenblock flanieren wir durch die Straßen").

Im Pfinzgaumuseum stehen um 15 Uhr "Speichergeschichten. Mundart-Erzählungen aus Landwirtschaft und Handwerk" mit Volker Ebendt auf dem Programm. Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Geschichte und Geschichten entlang der Pfinz" auf dem Historischen Dachspeicher. Dieser ist leider nicht barrierefrei zugänglich.

Im Stadtmuseum findet um 15 Uhr eine Kuratorenführung mit Museumsleiter Dr. Peter Pretsch durch die Ausstellung "Karlsruhe und Elsass-Lothringen seit 1871. Die wechselhafte Geschichte einer Nachbarschaft" statt. Um 16 Uhr besingt der elsässische Liedermacher Robert-Frank Jacobi das Land am Rhein - Lieder über die Menschen hüben und drüben, ihre Lebensgewohnheiten und Verbundenheit zur Heimat, teils besinnlich, teils humorvoll. Ein Highlight für Chansonfreunde.

 

 

Weitere Informationen

Städtische Galerie

Stadtmuseum

Pfinzgaumuseum